News vom 01.08.2018

Neue SD-Branch-Lösung


Aruba, ein Hewlett Packard Enterprise Unternehmen (NYSE: HPE), präsentierte seine Software-Defined Branch (SD-Branch) Lösung, die Kunden bei der Modernisierung ihrer Filialnetzwerke unterstützt, um diese für die Anforderungen von Cloud-und IoT-Technologien sowie den zunehmenden Einsatz mobiler Endgerät fit zu machen. Die Zusammenführung neuer Cloud-managed SD-WAN sowie kabelgebundener und drahtloser Netzwerklösungen, die mit kontextbasierter Richtliniendurchsetzung abgesichert sind, hilft IT-Experten, die Verfügbarkeit der von ihnen verwalteten Netzwerke und die Anwendungsleistung generell zu verbessern. Gleichzeitig lassen sich durch die neue Lösung der Verwaltungsaufwand sowie die Betriebs- und Investitionskosten deutlich reduzieren.

Der zunehmende Einsatz von mobilen Endgeräten, IoT-Devices und Cloud-basierten Anwendungen bei gleichzeitig schrumpfenden IT-Budgets haben tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen. Zweigstellenbetreiber sehen sich zudem mit einer Vielzahl von Tools zur Verwaltung des Netzwerks und Sicherheitssystemen unterschiedlicher Anbieter konfrontiert.

Arubas SD-Branch-Lösung integriert die neuen Aruba Branch Gateways. Sie schafft so eine zentrale Schaltstelle für SD-WAN, kabelgebundene und drahtlose Netzwerke und die Durchsetzung von Richtlinien mit Hilfe von Arubas erweiterter Aruba Central Cloud-Management-Plattform. Das sorgt für eine sichere und vereinfachte Anbindung von Zweigstellen im großen Stil. Die speziell entwickelte, umfassende Lösung stellt einen bedeutenden Fortschritt über reine SD-WAN-Angebote hinaus dar. Sie vereinfacht die Bereitstellung und Verwaltung großer, dezentraler Installationen, sorgt für niedrigere WAN-Verbindungkosten und zeichnet sich darüber hinaus noch durch einen geringeren Platzbedarf der verwendeten Hardware aus.

Die wichtigsten Vorteile der Aruba SD-Branch-Lösung sind:

Einfacher unternehmensweiter Einsatz: Cloud-basierte Verwaltung ermöglicht die zentrale Bereitstellung und Verwaltung von kabelgebundenen sowie drahtlosen Verbindungen innerhalb einer Filiale und von WAN- und Internetverbindungen per SD-WAN-Infrastruktur. Dies ermöglicht IT-Abteilungen schnell neue Services und Veränderungen an der Netzwerkkonfiguration standortübergreifend zu implementieren, ohne dass ein Vor-Ort-IT-Support erforderlich ist.
Integrierte, erstklassige Sicherheitsmechanismen: Die Sicherheitslösungen von Aruba bieten automatisierte, feingliedrig justierbare Funktionen zur Durchsetzung von Richtlinien innerhalb von Niederlassungen und im WAN. Neue Aruba 360 Security Exchange Technologiepartner bieten Cloud-basierten Firewall- und Bedrohungsschutz.
Optimierte Zweigstellenumsetzung: Application, User und Device Contextual Awareness liefern granulare QoS am Standort und im WAN für SaaS, mobile UC und andere Remote-Anwendungen. Dies vereinfacht die Priorisierung und Weiterleitung des LAN- und WAN-Verkehrs innerhalb und außerhalb der Niederlassungen. Das gewährleistet ein gleichbleibend positives Erlebnis unabhängig von Benutzerrolle, Gerätetyp oder Standort.

News-Archiv
News
IT Systemhaus